Samurai Gourmet (Netflix Original) | Review

Ich mag Netflix. Ich mag Japan und ich liebe gutes essen. In der Serie Samurai Gourmet werden diese drei Komponenten vereint und bilden somit eine solide Voraussetzung, um mir zu gefallen. Ob sich diese These bewahrheitet, schauen wir uns jetzt an!
Samurai Gourmet umfasst bisher 12 Folgen in einer Staffel und erschien am 17.03.2017 auf Netflix. Die Sprache der Ausstrahlung ist im O-Ton, also auf Japanisch mit deutschen Untertiteln, was der Authentizität zu gute kommt!


Nach seiner Pensionierung hat unser Protagonist Takeshi Kasumi plötzlich sehr viel Freizeit. Nach einem Spaziergang im Park, entdeckt er den köstlichen Geschmack eines kalten Bieres zur Mittagszeit und fasst den Entschluss seine Lust auf das Leben und seine Leidenschaft für das essen aufs Neue zu entdecken.
Soweit zur Rahmenhandlung. Jede Folge bietet eine simple Handlung, die uns neben einem kleinen Einblick in die japanische Kultur, sich um ein Gericht dreht.


Der Cast von Samurai Gourmet ist äußerst sympathisch und besteht (Gott sei Dank) nur aus asiatischen Schauspielern. Wie befremdlich wäre es, wenn die Hauptrolle mit einem Europäer oder Amerikaner besetzt worden wäre?
Hauptdarsteller Naoto Takenaka ist unglaublich sympathisch und verkörpert seine Rolle als Takeshi mit viel Leidenschaft. Tetsuji Tamayama verkörpert den herrenlosen Samurai aus Takeshis Fantasie und ist quasi das Vorbild unseres Helden.

Die Dritte im Bunde ist Takeshis Ehefrau Shizuko Kasumi gespielt von Honami Suzuki. Sie ist bereits in der Pension und geht diversen Freizeitaktivitäten nach.


Neben den abwechslungsreichen Geschichten und den sympathischen Schauspielern sind zum einem die Dialoge sehr gut geschrieben und zum anderen ist die Kameraarbeit sehr gelungen. Die Speisen werden sehr ansprechend in Szene gesetzt und ich habe während den Episoden mehr als einmal Hunger bekommen.
Was mich ja freut, ist der Umstand, dass die Speisen auch gegessen werden. Mich ärgert es jedes mal maßlos wenn in einem Film oder einer Serie köstlich aussehende Speisen zubereitet werden aber niemand isst. Irgendwer muss sich ja die Mühe gemacht haben und das Essen zubereitet haben.


Alles in allem ist Samurai Gourmet eine äußerst kreative und sehr sympathische Serie. Die Schauspieler sind  gut und ihre Liebe für gutes Essen ist glaubhaft. Wer noch nie von dieser Serie gehört hat, sollte ihr unbedingt eine Chance geben. Von mir bekommt Samurai Gourmet eine klare Empfehlung!
Das wars soweit von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Autor: DerStigler

Zwischen Videospielen, Filmen, Büchern, Katzen und einem aufregenden Leben.

3 Kommentare zu „Samurai Gourmet (Netflix Original) | Review“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Chef of Horror

... wie backe ich den perfekten Horror?

books and phobia

- Ein Blog für Bücher, Comics & Co. im Kampf gegen Depressionen & Phobien

Lass mal lesen!

Books for Kids & Teens

Nerd mit Nadel

Comics - Lesen - Häkeln - DIY

Comicneuling

Comicreviews und News

Klappe!

Das Filmmagazin

Blütensthaub

Ralph Butler

Arvon's Inn

Home for Tabletop Ethusiasts

SPIELKRITIK.com

Games. Kultur. Kritik.

Seitenfetzer

Bücher und Manga - 100% subjektiv

Survivethis

News rund um Survival & Horror

Lesezeichen - Kunstblog

Hier findest du Kritiken, Reviews und Kommentare zu Büchern, Serien, Filmen und Musik!

SERIENOASE

Podcast über ostasiatische Serien und Filme

%d Bloggern gefällt das: