The Ballad of Buster Scruggs (Netflix Original) | Review

Titel: The Ballad of Buster Scruggs
Originaltitel: The Ballad of Buster Scruggs
Regie: Coen Brothers
Laufzeit: 132 Minuten
Genre: Western
Erscheinungsjahr: 2018

Ich mag eigentlich keine Western aber wie immer gibt es Ausnahmen die die Regel bestätigen. The Ballad of Buster Scruggs ist diese Ausnahme!

Kernfakten zum Film

Titel: The Ballad of Buster Scruggs

Originaltitel: The Ballad of Buster Scruggs

Regie: Coen Brothers

Laufzeit: 132 Minuten

Genre: Western

Erscheinungsjahr: 2018


Handlung: Ein Wilder Westen und 6 Geschichten

The Ballad of Buster Scruggs ist ein sogenannter Anthologiefilm und erzählt sechs in sich abgeschlossene Geschichten im Wilden Westen. Dabei unterscheiden sich die Geschichten in ihrer Thematik relativ. Mal geht es um einen scharf schießenden Songster, in einer anderen Episode geht es um einen vermasselten Banküberfall. Sehr interessant ist die Geschichte All Gold Canyon, die nach einer Erzählung von Jack London, von Schicksal eines Goldgräbers berichtet.

Meine Meinung zum Film

Die Handlung des Films gefällt durch die sechs in sich geschlossenen Episoden, deren einzige Verbindung der Wilde Westen ist. Jede Episode steht für sich allein und hier liegt ein großer Vorteil von The Ballad of Buster Scruggs, da die einzelnen Geschichten lange genug unterhalten um Spannung zu erzeugen aber auch kurz genug sind, um nicht langatmig zu werden. Ebenso kommt der Film mit einer breiten Palette an Themen und Stimmungen des Weges. Durch den gesamten Film zieht sich ein zynisch-humoristischer Unterton, der durch Klamauk, Gewalt, Melancholie und Drama aufgelockert wird. Weiters besticht The Ballad of Buster Scruggs durch starke Landschaftsaufnahmen sowie Szenenieren, wie einer Bank mitten im Nirgendwo.

Ein großes Lob geht an die hochkarätige Besetzung, die durchgehend eine solide Performance abliefert und den Wilden Westen mit seinen unterschiedlichen Facetten widerspiegelt. Abgerundet wird das Werk durch einen stimmungsvollen Soundtrack.

Fazit

Zusammengefasst ist The Ballad of Buster Scruggs ein solider Western, der durch sein Anthologieformat sehr abwechslungsreich ist, eine starke Besetzung hat und unterschiedliche Western Elemente vermischt.

Selbst für mich, als Westernmuffel, hatte der Film einiges zu bieten und bekommt die verdiente Wertung sehenswert!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Autor: DerStigler

Zwischen Videospielen, Filmen, Büchern, Katzen und einem aufregenden Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Chef of Horror

... wie backe ich den perfekten Horror?

books and phobia

- Ein Blog für Bücher, Comics & Co. im Kampf gegen Depressionen & Phobien

Lass mal lesen!

Books for Kids & Teens

Nerd mit Nadel

Comics - Lesen - Häkeln - DIY

Comicneuling

Comicreviews und News

Klappe!

Das Filmmagazin

Blütensthaub

Ralph Butler

Steffis BookSensations "Lesen verbindet"

Steffis BookSensations "Lesen verbindet"

Arvon's Inn

Home for Tabletop Ethusiasts

SPIELKRITIK.com

Games. Kultur. Kritik.

Seitenfetzer

Bücher und Manga - 100% subjektiv

Survivethis

News rund um Survival & Horror

Lesezeichen - Kunstblog

Hier findest du Kritiken, Reviews und Kommentare zu Büchern, Serien, Filmen und Musik!

%d Bloggern gefällt das: