Lückenfüller #1

Heute gibt es leider keine Rezension. Zeitmangel & so. Man kennt das aber dafür gibt es ein süßes Bild von meiner Katze Stella!

2020 (allgemeiner Rückblick) und 2021 (Pläne & Ausblick)!

2020 war ein verrücktes Jahr. Ich glaube darüber sind wir uns alle einig. Anfang des Jahres gabs einige weltpolitische Krisen und dann kam COVID-19 und das wird uns wohl auch in 2021 noch lange begleiten. Darum solls aber nicht gehen. Es ist der 1.1.2021 und somit wird es Zeit für einen allgemeinen Jahresrückblick, einen Ausblick auf 2021 und eine kleine Liste am Ende mit einem Ziel für mich selbst.


Für den Blog war 2020 das beste Jahr seit der Gründung. Wir haben nach aktuellem Stand knapp 18 500 Aufrufe generiert, wurde von knapp 9900 Menschen aus allen möglichen Ländern besucht und haben 1900 Likes sowie 260 Kommentare generiert. Das sind Zahlen, mit denen ich ehrlich gesagt sehr zufrieden bin und die auch zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

2020 war auch das Jahr in dem das Team Zuwachs bekommen hat. Mit Martin aka Nerd.Ics habe ich nicht nur einen unglaublich fähigen Autor und Podcaster kennengelernt, sondern auch einen Freund, dessen Meinungen und Ansichten ich sehr schätze. Podcast ist ein gutes Stichwort. Ich habe dieses Jahr mit Comic-Gequatsche einen neuen WordPress Podcast gestartet und Superbros wurde, trotz gewaltiger Zwangspausen, fortgesetzt. Beide Projekte werden auch 2021 fortgesetzt werden.

Eine weitere relevante Zahl für 2020 ist 393. So viele Beiträge haben wir 2020 erstellt und ich bin ehrlich gesagt mehr als positiv überrascht über die gigantische Anzahl an Beiträgen. Es freut mich sehr, dass wir über solch gigantischen kreativen Output verfügen.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass 2020 ein komisches, aber dennoch tolles Jahr war, in dem ich tolle Menschen kennengelernt habe (von denen eine Person für mich besonders wichtig ist), mit ein paar Altlasten endgültig abschließen konnte und mit Zuversicht auf das kommende Jahr blicken kann. Wir auf jeden Fall auch 2021 ordentlich Gas geben.


Genug von 2020. Werfen wir lieber einen Blick auf das kommende Jahr und was alles so ansteht. Für den Jänner 2021 bleibt noch alles beim alten. Sprich 5 schriftliche Beiträge die Woche aus den diverseren Kategorien. Einzig die Podcasts werden dauerhaft auf den Samstag (Comic-Gequatsche) und Sonntag (Superbros) wechseln.

Serien die definitiv fortgesetzt werden sind: Netflixers, Superbros, Comic-Gequatsche & Kultfilm. Für letzteres Format will ich mir allerdings noch etwas ausdenken. Entweder eigene Themenwochen, oder ein Monat nur um die Rubrik, aber das wird die Zukunft zeigen.

Folgende Serien werden mit 01.01.2021 bis auf weiteres eingestellt und dafür geplante Beiträge werden ebenso mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr kommen, auch nicht als Nachtrag: Wer ist … ?, 16 Bit Wahnsinn, All Hail to the King und Auf an Kaffee.

Für das kommende Jahr habe ich ein paar Projekte, die mal mehr, mal weniger umfassend ausfallen werden und deren Laufzeit auch stark variieren wird. Ab dem 01.02.2021 wird es jeden Montag, außer in Themenmonaten, einen Beitrag zum Thema Manga geben, entweder eine Rezension, oder ein Gedankenspiel.

Ab dem 05.03.2020 startet der Spider-Friday wieder an und somit wird es jeden Freitag, bis auf Themenmonate einen Beitrag zu Spider-Man geben. Im Regelfall werden dies Comicrezensionen sein.

Das sind soweit die Pläne für die beiden Thementage auf dem Blog. Es wird allerdings kein Branding und keine Nummerierung der Beiträge geben.

Ab Februar 2021 wird auch die Zahl der Tage, an denen Beiträge erscheinen werden, verkleinert. Spricht es wird nicht mehr MO – FR schriftliche Beiträge und SA/SO Audio Beiträge geben, sondern ab Februar das Programm wie folgt aussehen:

MO: Manga Monday (max. 2 Beiträge)

DI: frei (außer in Themenmonaten)

MI: Film/Spiel/Serien Review (max. 3 Beiträge)

DO: frei (außer in Themenmonaten)

FR: Comic Review (Spider-Friday + max. zwei weitere Rezensionen)

SA: Comic-Gequatsche (3 bis 4 mal im Monat)

SO: Superbros (2 bis 4 mal im Monat)

Abseits dieses Plan gibt es noch Projekte die nicht (oder nur einen Monat lang) zeitgebunden sind. Diese geplanten Projekte wären:

  • Star Wars Special (ein umfassender Blick auf Filme, Serie, Comics)
  • Die Doom Hexalogie
  • Bat-May (Themenmonat)
  • Masters of Horror #2 (Themenmonat)
  • Adventkalender 2021
  • Wonder Week (Wonder Woman Themenwoche)
  • Flash Week (The Flash Themenwoche)

Details zu den einzelnen Projekten werden zeitnah folgen, wenn sie starten. Die Projekte selbst sind nicht an den neuen Rhythmus gebunden und werden diese sozusagen innerhalb der Laufzeit ersetzen.


Somit bleibt mir am Ende nur, danke zu sagen für alle, die 2020 dazugekommen sind, die uns schon länger verfolgen und auch an alle, die uns außerhalb von Wordspress verfolgen, unterstützen und uns Feedback geben. Wir werden auch 2021 unser bestes geben, damit wir ein großartiges Jahr haben werden.

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Monatsrückblick: Jänner 2020

Der erste Monat im neuen Jahr ist vorbei und es wird Zeit für die Rückkehr der Monatsrückblicke!

Für mich fing das neue Jahr eher mau an, da ich 2x die Grippe hat und somit knappe zwei Wochen ausser Gefecht gesetzt war. Zum Glück haben wir (ich, Chris & Felix) bereits im Dezember mit der Vorproduktion begonnen, damit der Ablauf auf dem Blog reibungslos vonstatten ging. Allgemein war der Jänner ein hervorragender Monat für den Blog, aber auch für Patreon, da wir nicht nur unsere ersten Unterstützer gefunden haben, sondern auch ein paar wirklich erfolgreiche Beiträge veröffentlicht haben, sei es nun die Rezension zu Der Batman, der lacht Kapitel 2 , oder die Tatsache, dass der Exkurs über Reboots, Remakes und Remastered’s wieder einmal durch die Decke ging. Die Superbros Podcasts kehrten mit Staffel 3.2 zurück und ein Netflixers Beitrag erhielt einen Podcast!

Außerdem haben wir einen weiteren Blogpartner für uns gewonnen, mit dem in Kürze eine tolle Kooperation startet!

Superbros Staffel 3.2 – E.1, E.2, E.3


Was Videospiele angeht, war ich im Jänner relativ fleißig und habe zwei Spiele durchgespielt. Zum einen das Concrete Genie und zum anderen The awesome Adventures of Captain Spirit. Erstgenanntes habe ich rezensiert und das Zweitgenannte wird in einer kommenden Superbros Folge behandelt.

Ich habe mit Death Stranding begonnen, was eine Beitragsserie erhalten wird und Deadly Premonition Origins für die Switch angespielt. Sniper Elite 4, sowie The Evil Within habe ich weitergeführt. Mein Ziel wäre es, diese Spiele relativ zeitnah im Februar, zusammen mit Doom (2016) durchspielen zu können, damit ich noch ein paar kleinere Atlasten abarbeiten kann, bevor ab März das Spielejahr so richtig beginnt.


Was viele Filme betrifft, war ich, bedingt durch die Grippe, recht fleißig und habe im Heimkino The Irish Man, Angriff der Weltraumvampire, Yu Gi Oh! – Bonds Beyond Time, Wounds, Ghost Stories und The Sisters Brothers gesehen. All diese Filme werden zeitnah auf dem Blog, oder Patreon erscheinen!

Mein Kinojahr fing relativ spät Mitte Jänner an, dafür habe ich aber mit 1917 einen bombastischen Start hingelegt. Dann kam Weathering with you, welcher mir ebenfalls sehr gut gefallen hat und Jojo Rabbid bildet einen hervorragenden Abschluss für den Kinomonat Jänner 2020. Alle drei Filme sind auf ihre Art hervorragend und haben mich sehr begeistert!


Bei den Serien war ich etwas fauler, als bei den Filmen, allerdings habe ich mit The Witcher Staffel 1, Dracula und der dritten Atypical Staffel drei tolle Serien auf Netflix gesehen. Aktuell bin ich mit Titans Staffel 2, Tokyo Ghoul Staffel 1, Sex Education Staffel 2, Diablero Staffel 2 und Blades of the Immortal sehr ausgelastet. Der Urlaub kann also kommen!

Auch bei den Serien gilt, dass alles rezensiert wird, auf dem Blog und/oder Patreon!


Literarisch habe ich das Jahr mit ein paar Comics begonnen, bin dann aber zu normalen Bücher gewechselt, mit Resident Evil Band 1 & 2. Ich hoffe, dieses Jahr wieder eine Balance zwischen Büchern, Comics und Manga zu finden, damit auch diese Kategorie sehr umfassend behandelt werden kann!


Alles in allem war der Jänner ein toller Monat und ein toller Einstieg ins Jahr 2020, mal abgesehen von der mittelschweren Grippe, und ich bin top motiviert zusammen mit Chris und Felix, den Blog auch im Februar stetig zu bearbeiten!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

In eigener Sache: Patreon und die anderen Kanäle

Es ist doch nicht zu fassen! Jetzt hält auch DerStigler schon seine ungewaschene Kralle auf?!

Nein ganz so schlimm ist es nicht. Wie bereits angekündigt, stehen für 2020 viele Projekte ins Haus und damit sind auch Veränderungen in Sicht. Zuerst eine Info vorweg; DerStigler an sich wird weiterhin bestehen bleiben, nur haben wir beschlossen zu expandieren. Zusammen mit Felix betreibe ich ein quasi Netzwerk an Instagramprofilen mit verschiedenen Ausrichtungen, die da wären:

DerStigler_

DerStigler_ingame_photography

Felixneumaier

Superbros_Podcast

Außerdem bin ich Teil der Multiversecomiccrew (kurz MCC), die jedoch nur indirekt mit dem Blog in Verbindung steht.

Weiters sind ich & Felix auf Twitter aktiv:

@DerStigler

@FelixNeumaier2

Und Chris ist als unser grandioser Lektor tätig.

Okay ich merke schon, dass ich etwas zu sehr abgeschweift bin. Also wie ihr alle wisst ist jeder Like, jeder Kommentar, jede Teilung & jeder Klick Teil des Supports für den Blog. Wie auch viele wissen, ist das Betreiben, sowie Erhalten eines Blogs ebenfalls kostspielig. Daher haben wir beschlossen, einen Patreon Account für alle einzurichten, die dem Blog anders unter die Arme greifen wollen. An dieser Stelle sei gesagt, dass alle Einnahmen NUR für den Blog aufgewendet werden und auch nur dort sinnvoll eingesetzt werden.

Natürlich gibt es auch entsprechende Gegenleistungen für jene, die uns unterstützen und daher gibt es auf dem Patreon Account drei Stufen (Tiers):

Tier 1 (1$ pro Monat): Der User (oder die Userin) wird unter jedem WordPressbeitrag erwähnt und erhält Zugang zu exklusiven Rezensionen, Kommentaren, Essays & Gedankenspielen.

Tier 2 (3$ pro Monat): Der User (oder die Userin) hat alle Vorteile des Tier 1 und erhalten Zugang zu exklusiven Podcasts.

Tier 3 (5$ oder mehr pro Monat): Der User (oder die Userin) erhalten alle Vorteile der vorigen Stufen, sowie Sneak Peaks zu kommenden Projekten, ein gewisses Mitspracherecht zu anstehenden Themen und einmal pro Quartal eine Wunschrezension.

Hier findet ihr den Link zu Patreon: https://www.patreon.com/DerStigler

Wenn sich jemand denkt, dass er oder sie helfen will, aber kein Geld erübrigen kann, ist das auch nicht schlimm. Teilt unsere Beitäge, liked sie, lest sie, kommentiert bis die Tasten glühen, denn so helft ihr uns auch!

Das wars von soweit von unserer Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

In eigener Sache! | Die Superbros kommen! | Ankündiger

Hallo liebe Community!

In der letzten Zeit habe ich mich mit dem Thema Podcast auseinandergesetzt und ab dem 15.2 geht ein neues Projekt an den Start.

Superbros ist ein Nerd-Podcast, in Magazinform, den ich zusammen mit meinem guten Freund Felix betreibe und in dem wir, zumindest anfänglich, zwei Themen vorstellen werden. Seien es nun Videospiele, Filme, Comics, Mangas oder Romane.

Geplant wäre ab dem 15.2 wöchentlich eine Folge mit einer Länge von 5 bis 30 Minuten, je nach Anzahl der Themen. Als Veröffentlichungstag wäre der Freitag vorgesehen.

Wir würden uns auf jeden Fall freuen, wenn ihr einschaltet und unseren Erzählungen lauscht! 😊

Feedback ist natürlich gern gesehen!

In eigener Sache!

Liebe Leserinnen und Leser,

es wird mal wieder Zeit etwas auf dem Blog zu verändern. Eigentlich wollte ich diese Umstellung erst Anfang 2019 einführen, aber der September hat mir gezeigt, dass es sinnvoller jetzt bereits damit anzufangen.

Es wird ab Oktober 2018 nicht mehr täglich einen Beitrag geben, weil ich mich lieber auf Qualität statt auf Quantität stützen möchte. Somit werden euch zwar weniger Beiträge erwarten, die nach Möglichkeit aber bedeutend wertiger und interessanter sein werden. Was definitiv erhalten bleiben wird, sind die klassischen Rezensionen in den Kategorien Film, Videospiel und Literatur aber besonders im Bereich Film möchte ich möglichst interessante Vertreter auswählen, über die nicht bereits mehrfach geschrieben wurde.

Die Beitragsserien Throwback Thursday, Fotografie, Wer ist..? und Loot of the Day bleiben erhalten, allerdings wird es keine Monatsrückblicke mehr in der klassischen Form geben, weil gerade diese Beiträge am lieblosesten waren.

Das Bloggen macht mir auch weiterhin extrem viel Spaß und freue mich euch in Zukunft mit klassischen Rezensionen und hochwertigeren Beiträgen zu beglücken.

Was ich im Oktober gern angehen möchte, weil es auch thematisch passt, ist die zweite Staffel meiner Rezensionsserie zu Re:Member und wie im September setze ich mir erneut 3 – 4 Videospiele, die ich durchspielen möchte.

Im September hatte ich mir folgende Spiele vorgenommen:

Im Oktober möchte ich folgende Spiele durchspielen:

  • Mega Man 11
  • Assassins Creed Odyssey
  • The World ends with you REDUX

Somit wäre eigentlich alles wichtige gesagt. Wir lesen uns im nächsten Beitrag und ich hoffe euch in Zukunft mit interessanteren und wesentlich hochwertigeren Beiträgen versorgen zu können.

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Die kleine Seite Nimmersatt!

Mit dem heutigen Tag geht der Blog Die kleine Seite Nimmersatt offiziell online. Auf diesem Blog findet ihr Beiträge von mir & Mara aka Ainu89 rund um die Themen kochen & essen!

Wer Interesse hat kann diesem Link folgen:

https://diekleineseitenimmersatt.wordpress.com/

Zwei Jahre! | Storytime

Heute ist ein besonderer Tag. Nicht nur, dass ich heute mein Rückentattoo erhalte (zumindest den Anfang davon?), nein der Blog wird zwei Jahre alt und ich bin stolz, was sich bisher auf DerStigler getan hat.

Als ich vor zwei Jahren anfing, hatte ich noch ganz andere Vorstellungen wie sich der Blog entwickeln sollte, aber über die aktuelle Entwicklung kann ich mich nur freuen. Ich bin dankbar für alle, die mich schon lange begleiten und freue mich über jeden, der neu dazukommt und bleiben will. Ich hätte es mir nie erwartet über das bloggen mal Freundschaften zu schließen (Ainu89, Tempest 😊) oder sie persönlich kennenzulernen (Der Filmkürbis 😁).

Inzwischen betreibe ich den Blog wieder komplett alleine, was aber auch gut ist, da ich seit mehreren Wochen meinen perfekten Flow gefunden habe, um effizient zu arbeiten.

Was erwartet euch in Zukunft auf dem Blog? Eigentlich das Übliche wie immer. Reviews zu Mangas, Comics, Büchern, Videospielen, Filmen aber auch Gedankenspiele, Storytimes und das eine oder andere Kochrezept.

Es gibt ein paar Projekte, an denen ich arbeite, sowohl auf WordPress als auch auf anderen Plattformen und ich bin gespannt, was noch alles auf mich zukommt.

Soweit also danke für zwei wunderbare Jahre, wir lesen uns im nächsten Beitrag und wenn dieses „Special“ online geht, bin ich schon extrem nervös weil das Tattoo immer näher rückt!

Es folgt nun eine kleine Auswahl an Beiträgen der letzten Jahre, auf die ich persönlich stolz bin.

2016

2017

2018

Die Jurassic Quadrologie und ein paar Infos mehr! | Gedankenspiel

Am 07.06.2018 soll Jurassic World: Das gefallene Königreich in die Kinos kommen. Diesem Film stehe ich mit gemischten Gefühlen gegenüber. Einerseits erwarte ich einen technisch hervorragenden Film, allerdings berfüchte ich dramaturgische Schwächen, weil mich der Trailer nicht wissen lässt, wohin sich die Handlung bewegen wird.

Bevor das gefallene Königreich in die Kinos kommt, möchte ich auf dem Blog alle vier Vorgängerfilme in einzelnen Beiträgen besprechen. Ich hoffe, dieses Miniprojekt umsetzen zu können, aber da ich Dinosaurier und Jurassic Filme sehr mag, bin ich guter Dinge.

Noch ein paar Worte zu anderen angekündigten Projekten. Die restlichen MCU Filme werden alle noch besprochen. Allerdings können diese Beiträge vor Juni nicht erscheinen, weil der Aufwand größer ist als erwartet.

Die vor langer Zeit angekündigten Projekte zum Alien/Predator & Ghost in the Shell Franchise kommen, allerdings muss mich für so eine gewaltige Aufgabe die Muse küssen. Daher kann ich nicht sagen, wann diese Projekte starten werden.

Womit man mit Sicherheit nicht mehr rechnen braucht, sind Spiele Reviews, die ich vor mehr als 5 Monaten angekündigt habe, wie beispielsweise Titanfall 2 oder Recore. Die Pile of Shame Reihe wird auf jeden Fall umgesetzt, wenn ich mal eines der Spiele aus dem Beitrag nachgeholt habe. Ich schaue dich an Mario & Rabbids.

Was ist mit Projekten, die aktuell laufen, wie All Hail to the King & 16 Bit Wahnsinn? Zu All Hail to the King habe ich bereits was in der Rückhand, man darf also gespannt bleiben & 16 Bit Wahnsinn wird fortgesetzt, wenn ich einen neuen würdigen Kandidaten gefunden habe.

Das waren soweit meine Gedanken zu den größeren Projekten für den Blog. Kleine Sachen, die ich in meinem Archiv habe, werden in regelmäßigen Abständen (besonders Film & Buch Reviews) nachgeholt, wenn nichts anderes ansteht.

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Das neue Wertungssystem | Gedankenspiel

Ich habe mir überlegt, das bisherige Wertungssystem zu erweitern und eine Stufe hinzuzufügen. Nach reiflicher Überlegung wird das System in Zukunft wie folgt aussehen:

Filme

  • Besonders sehenswert (Note 1)
  • Sehenswert (Note 2)
  • Bedingt sehenswert (Note 3)
  • Nicht sehenswert (Note 4)

Videospiele

  • Besonders spielenswert
  • Spielenswert
  • Bedingt spielenswert
  • Nicht spielenswert

Literatur

  • Besonders lesenswert
  • Lesenswert
  • Bedingt lesenswert
  • Nicht lesenswert

Die Idee für die neue Wertungsstufe kam mir bei den Beiträgen zu A Beautiful Day und Infinity War. Mit besonders spielens/sehens/lesenswert will ich Werke auszeichnen, die meiner Meinung weit über der Norm liegen und sich aus ihren jeweiligen Genres klar hervor tun. Allerdings werde ich diese Sonderwertung auch nur dann einsetzen, wenn es wirklich gerechtfertigt ist, meiner Meinung nach.

So erachte ich den Film Der Sex Pakt als sehr guten Film, der das Prädix sehenswert verdient, aber nicht so gut ist, dass er aus der breiten Masse heraussticht und somit besonders sehenswert ist. Alles klar? Sehr gut!

Soweit waren das die Kerninfos zu neuen Wertungssystem. Wenn ihr Vorschläge habt, bin ich offen und bis dahin lesen wir uns im nächsten Beitrag wieder!

100 Stigler‘s | Storytime

Ich muss meine Winterpause kurz unterbrechen denn seit heute habe ich 100 Follower und dafür sage ich DANKE!

Als ich diesen Blog vor knapp über einem Jahr eröffnet habe, dachte ich mir, dass bei 10 bis 20 Followern Schluss ist. Doch es wurden mehr. Viel mehr. Als im Sommer 2017 & im frühen Herbst die großen Schübe kamen, wuchs die Community weiter an. Mit einer größeren Community wuchs auch mein persönlicher Qualitätsanspruch, den ich so gut wie möglich halten will.

Ich möchte mich erneut bei euch allen herzlich bedanken denn ohne euch hätte ich nicht die Motivation diesen Blog in der Intensität zu betreiben, wie ich es aktuell tue.

Wenn 100 Leute sagen, dass sie meinen Content so gut finden, das sie mir dauerhaft folgen erfüllt mich diese Tatsache mit großem Stolz. Ich freue mich jetzt schon ab 01.01.2018 wieder durchzustarten und euch mit Content zu versorgen.

Ich sage erneut DANKE und wünsche euch einen guten Rutsch ins Jahr 2018. Ihr seid die beste Community, die man sich wünschen kann!!

Patrick Stigler, Admin & Gründer von DerStigler

 

Blogger’s Recognition Award

Hi!

Ich wurde von Mia & Fuma vom großartigen Blog  für den Blogger’s Recognition Award nominiert. Bei dem Award geht es darum, dass man andere Blogs, die man gerne besonders erwähnen möchte, nominiert und somit für die eigenen Leser hervorhebt. Ich halte das für eine hervorragende Idee, auch wenn ich, bedingt durch häufigen Zeitmangel, noch leider viel zu wenig in dieser Richtung mache.


Dies hier sind die Regeln des Awards, an die sich alle Nominierten halten sollen:

1. Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.
2. Schreibe einen Beitrag, um deinen Award zu präsentieren.
3. Erzähle kurz, wie du mit dem Bloggen angefangen hast.
4. Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.
5. Nominiere 15 andere Blogger für diesen Award.
6. Kommentiere auf den nominierten Blogs, lass die jeweiligen Personen wissen, dass du sie nominiert hast, und verlinke deinen Beitrag zum Award.


Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.

Danke an  für die Nominierung und allen voran für die gewaltige Menge an lesenswerten Beiträgen. Besonders im Bereich Mangas habe ich durch eure Beiträge schon mehr als einen Titel für mich entdeckt und sogar wiederentdeckt.

Ihr seid aber auch im Bereich Filme & Videospiele sehr gut aufgestellt und liefert äußerst lesenswerte Beiträge ab. Leider hatte ich bis auf ein paar Kommentare noch eher weniger Kontakt mit euch und eine Zusammenarbeit ist auch noch nicht zustande gekommen, aber in beiden Aspekten bestünde meinerseits durchaus Interesse!


Erzähle kurz, wie du mit dem Bloggen angefangen hast.

Ich habe vor etwas mehr als einem Jahr mit dem Bloggen wieder angefangen, weil ich ganz simpel nicht ohne dieses Hobby leben kann. In den Jahren 2014 & 2015 habe ich nach dem Ende meiner Karriere auf Youtube mit dem Bloggen angefangen. Aufgrund von massivem Zeitmangel habe ich dieses Hobby schließlich aufgegeben und eine lange Pause eingelegt. Im Jahr 2016 habe ich mir einen neuen Laptop gekauft und bin schließlich wieder auf diese Plattform zurückgekommen.


Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.

Zwei Ratschläge für neue Blogger…

  1. Überlegt euch bereits vor der Gründung des Blogs ein Grundkonzept, Themengebiete und den groben Weg, wo ihr hinwollt. Habe ich geglaubt, dass ich jemals solche Erfolgserlebnisse mit DerStigler haben werde? Nein, aber ich habe nie an meinen Grundthemen gerüttelt, sondern sie erweitert.
  2. Setzt euch selbst Grenzen und brecht sie immer wieder. Ich habe mich in meinem Stil nur deshalb so massiv verbessert, weil ich mich immer selbst übertreffen will. Das ist nicht leicht aber mit einem treuen Leserstock, Motivation und dem Willen lesenswerte Beiträge zu schreiben wird man immer besser & besser.

Nominiere 15 andere Blogger für diesen Award.

So, jetzt wird es spannend. Die Teilnahme an diesem Award ist freiwillig, dennoch würde ich mich über eine reiche Teilnahme freuen. Da ich mich nicht für 15 Leute entscheiden konnte, sind es in meinem Fall 16. Ich nominiere also:

  1. ainu89
  2. michaelaschreibt
  3. Schwarzteetrinker
  4. christianneffe
  5. Filmexe
  6. reumeiers dies und das
  7. Tempest
  8. giira_ookami
  9. teamocomics
  10. Porentas Blog
  11. zacksmovie
  12. filmlichtung
  13. Kathys Creepshow
  14. Ma-Go Filmtipps
  15. Luziferians Medienecke
  16. books2cats

Ich hoffe, euch hat dieser Beitrag gefallen und ich würde mich über viele Teilnehmer freuen. Wir „kleinen“ Blogger müssen schließlich zusammenhalten und an dieser Stelle spreche ich mich für den Willen der Vernetzung von House of Animanga aus.

Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Monatsrückblick: August 2017 | Storytime

Schon wieder ist ein Monat vorbei. Die Zeit vergeht wie im Flug. Was ist im August passiert? Mein Highlight ist das massive Wachstum des Blogs, was bereits Ende Juli angefangen hat. Ich habe in den letzten Wochen so viele interessante Blogs & Menschen gefunden/kennengelernt und kann nur sagen, dass ihr die beste und faszinierendste Community seid, die man haben kann. Ein großer Dank geht an Keya’s World, Ainu89 & Tempest für viel Feedback, Vorschläge & eine gute Zusammenarbeit.


Mit etwas Verspätung kommt nun mein Beitrag zur Blogparade „Geborgte Erinnerungen“ und der Beitrag der alles losgetreten hat, ist hier!

Kopffüßler im Haus des Meeres - Wien
Dieses kleine Kerlchen habe ich vor einigen Jahren im Haus des Meeres, in Wien, fotografiert. Ich bin ein Fan von Kopffüßlern und dieser Bewohner im Haus des Meeres war so freundlich sich perfekt zu posieren. Ideal für ein Foto oder ein sehr schönes Aquarell! 🙂

Spaziergang am Pichlinger See
Auf diesem Bild wurde ein Sonnenuntergang festgehalten den ich und eine (inzwischen ehemalige) Freundin bei einem gemeinsamen Spaziergang um den Pichlinger See, im Süden meiner Heimatstadt, festgehalten haben. Das Bild von Sabrina fasst die Stimmung dieses Abends wunderbar zusammen. Danke dafür! 🙂


Den restlichen Monat August habe ich so verbracht wie immer, sprich mit arbeiten, zocken, Filme sehen & sozialen Kontakte pflegen.

Im August war ich drei mal im Lichtspielhaus und habe folgende Filme gesehen:


539371.jpg-c_215_290_x-f_jpg-q_x-xxyxx
Der dunkle Turm: Eine eher mäßige Adaption eines Buches von Stephen King.


133213.jpg-c_215_290_x-f_jpg-q_x-xxyxx
Bullyparade – Der Film: Eine eher stumpfe aber sehr unterhaltsame Komödie und ein würdiger Abschluss(?) der gesamten Bullyparade Thematik.


220px-Annabelle_CreationAnnabelle Creation: Ein gelungenes Prequel mit düsterer Atmosphäre und starker Besetzung.


Was Videospiele angeht, so gab es im August einige positive Überraschungen. Den Anfang macht White Day, ein Horrorspiel aus der Ego-Perspektive, welches offiziell erst Ende August erscheinen soll. Durch meinen Stammhändler habe ich dieses Spiel bereits einige Wochen früher erhalten. White Day gehört zu den Spielen die auf dem ersten Blick nach wenig aussehen aber eine äußerst unheimliche Atmosphäre erzeugen.

Als Nächstes kamen Sonic Mania & City Skylines. Ersteres habe ich mit Spannung erwartet und wurde nicht enttäuscht. Das Spiel ist ein kleiner, spaßiger Plattformer für zwischendurch während City Skylines sehr gut auf der Konsole mit dem Gamepad, Städtesimulatoren sind eher Maus & Tastatur lastig, spielbar ist.

Genug von den Überraschungen und hin zu den Spielen, von denen ich mir viel erwartet habe. Den Anfang macht das am 9.8 erschienene Hellblade: Senuas Sacrifice für PS4 & PC. In diesem düsteren Actionspiel begibt man sich in das Reich der Toten & Senuas Wahnsinn, um die Seele ihres geliebten zu holen. Packend, verstörend, episch, dreckig & gnadenlos. So beschreibt man Hellblade am besten. Als nächstes kommt Uncharted: The Lost Legacy, was ein grandioses Spiel ist und seinen Vorgängern, bis auf die etwas kurze Spielzeit, in nichts nachsteht.
Als Fan der Saints Row Spiele, ist es logisch, dass ich Agents of Mayhem sehnsüchtig entgegen gefiebert habe und bis auf die zeitweiligen Bugs macht das Spiel echt Spaß. Eine Review folgt in kürze.


Literarisch habe ich mich im August auf DC Comics, mit Fokus auf Batman und seine Gefährten, sowie Stephen King konzentriert. Zwei Reviews über King-Romane sind bereits erschienen und eine dritte folgt im September. Das gleiche gilt auch für die Comic Reviews.
Das wars soweit mit Monatsrückblick. Wir lesen uns beim nächsten Mal und ich bedanke mich für die Treue & das positive Feedback!