Thoughts about EA Access [Mind Game #8]

I’m not a fan of Electronic Arts, EA for short. In recent years, the group has been too profit-oriented for me, neglecting the quality of the products sold. What a pity, because there are many very good developers in the ranks EA’s and were. No EA is not to blame for the death of developer studios like Maxis or Origin Systems but that’s a topic for another time!

Today I’m talking about the subscription service EA Access, which has been available on the Xbox One for almost 5 years and is also available for the Playstation 4 since July 24, 2017. Btw. the variant for the PC is Origin Access and Nintendo is (for the time being?) empty.

So what is EA Access?

EA Access (how often can you use this name in a post) is an online service in the subscription model, which costs 3.99 € per month or 24.99 € per year. The service offers 10% special offers, the possibility to pre-play new releases and of course a selection of games that can be played for free while the subscription is active.

I consider the selection of games to be quite successful, since you are not only facing the usual suspects like Battlefied, UFC, Plants Vs. Zombies also games like Unravel 1 & 2 and Fe.

It should be noted that the users of the Xbox One have a much wider choice because of the „backward compatibility“ of the Xbox One!

What is my general opinion about EA Access?

I think this service is a very good idea and the price is very reasonable. The fact that I have completed this subscription does not deceive me, however, that I continue to be extremely critical of EA and condemn many of the Group’s practices, with the bizarre DLC policy also being pursued by other publishers.

Despite everything, I will rate the games fairly and praise, if I think it appropriate, but criticize, if I think it is right!


That was it so far with a previous thought EA Access. Do you also use this service? Let me know in the comments and we’ll read in the next post!

Gedanken zu EA Access

Ich bin ja kein Fan von Electronic Arts, kurz EA. Der Konzern hat sich für mich in den letzten Jahren zu stark am Profit orientiert und dabei die Qualität der vertriebenen Produkte vernachlässigt. Was schade ist, da sich viele sehr gute Entwickler in den Reihen EA’s befinden und befanden. Nein EA ist nicht schuld am Tod von Entwicklerstudios wie Maxis oder Origin Systems aber das ist ein Thema für ein anderes mal!

Heute geht es mir um den Abo-Service EA Access, der seit knapp 5 Jahren auf der Xbox One verfügbar ist und seit dem 24. Juli 2017 auch für die Playstation 4 verfügbar ist. Btw. die Variante für den PC ist Origin Access und Nintendo geht (vorläufig?) leer aus.

Was ist also EA Access?

Bei EA Access (wie oft kann man diesen Namen wohl in einem Beitrag verwenden) handelt es sich um einen Online-Dienst im Abo-Modell, der pro Monat 3,99€ kostet beziehungsweise 24,99€ pro Jahr. Das Service bietet 10% Sonderangebote, die Möglichkeit Neuerscheinungen vorab zu spielen und selbstverständlich eine Auswahl an Spielen, die kostenfrei gespielt werden können, solange das Abo aktiv ist.

Ich halte die Auswahl der Spiele für recht gelungen, da man neben den üblichen Verdächtigen wie Battlefied, UFC, Plants vs. Zombies auch Spiele wie Unravel 1 & 2 aber Fe findet.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Nutzer der Xbox One eine wesentlich größere Auswahl haben wegen der „Abwärtskompatibilität“ der Xbox One!

Wie ist meine allgemeine Meinung zu EA Access?

Ich halte diesen Service eigentlich für eine sehr gute Idee und der Preis ist sehr angemessen. Das ich dieses Abo abgeschlossen habe täuscht aber nicht darüber hinweg, dass ich EA weiterhin äußerst kritisch gegenüberstehe und viele Praktiken des Konzerns verurteile, wobei die reißerische DLC Politik auch von anderen Publishern betrieben wird.

Trotz allem werde ich die Spiele fair bewerten und Lob anbringen, wenn ich es für angebracht halte, aber kritisieren, wenn ich es für richtig halte!


Das wars eigentlich soweit mit einen bisherigen Gedanken EA Access. Nutzt ihr auch diesen Dienst? Lass es mich in den Kommentaren wissen und wir lesen uns im nächsten Beitrag!