Die Game City 2018 + Impressionen aus dem Haus des Meeres| Storytime

Auch dieses Jahr habe ich der Game City 2018 in Wien einen Besuch abgestattet, um ein paar kommende Videospiele anzuspielen. Bevor wir zu den Spielen selbst kommen noch ein paar allgemeine Infos.

Die Game City ist die größte Spielemesse Österreichs und findet jährlich in der Bundeshauptstadt Wien statt. Zu den Ausstellern, die seit Jahren auf der Game City präsent sind, gehören Square Enix, Capcom, Microsoft, Ubisoft, Nintendo, Sony, 2K Games, Subotron (die österreichische Entwicklercommunity) und Bandai Namco. Neben der Möglichkeit, aktuelle und kommende, Spiele anzutesten kann man sein Geld für Merchandise aller Art ausgeben, an verschiedenen Events teilnehmen (wie der diesjährigen A1 E-Sport League, sofern man sich im Vorgeld qualifiziert hat) oder die zahlreichen Cosplayer bewundern.

Im Zuge meines Besuchs auf der Game City konnte ich folgende Spiele spielen:

  • Days Gone (PS4)
  • Soul Calibur 6 (PS4)
  • Resident Evil 2 Remake (PS4)
  • Kingdom Hearts 3 (PS4 – leider nur zugesehen)

Meine Eindrücke zu 3 von 4 Spielen werde ich nun mit euch teilen!


Days Gone (PS4)

Days Gone ist ein kommendes Survial-Horrorspiel in einem postapokalyptischen Setting mit Third-Person-Shooter- und Action-Adventure Elementen. Über die Handlung ist noch nichts wirklich bekannt, aber über das Gameplay kann ich berichten. Mich erinnert Days Gone an eine Mischung aus Left4Dead (Zombiehorden), Uncharted und The Last of us. Der Kampf gegen die Zombies war definitiv spannend und spaß. Ebenso wurde eine gewisse Panik vermittelt, wenn die Horde einen verfolgt. Ich bin gespannt wie sich Days Gone, besonders in puncto Grafik, noch entwickelt und freue mich auf dieses Spiel!


Soul Calibur 6

Mit Felix habe ich mir ein paar Duelle in Soul Calibur 6, dem aktuellsten Teil der populären Prügelspielserie von Bandai Namco, geliefert. Mir persönlich das Kampfsystem etwas zu träge aber optisch weiß das Spiel auf jeden Fall zu gefallen. Da ich mich aber eher als Fan der Dead or Alive Serie sehe, werde ich dieses Spiel wahrscheinlich nicht in meine Sammlung aufnehmen.


Resident Evil 2


Mein Highlight der Game City war das Remake von Resident Evil 2, dem ich schon extrem entgegenfiebere. Technisch wusste die Demo zu gefallen dank einer hervorragenden Inszenierung und dichter Horroratmosphäre. Das Gameplay erinnert mich stark an Resident Evil 4 aber mit einem Schuss Resident Evil 7, was die Atmosphäre der klassischen Spiele aufkommen lässt. Ich freue mich schon sehr auf dieses Spiel!


Nun folgen noch ein paar Bilder von der Game City und dann kommen einige Eindrücke vom Haus des Meeres!


Haus des Meeres

Throwback Thursday #18 | Storytime

19.06.2018 – Wien

Back in Vienna. Der Abschluss eines grandiosen Wochenendes mit Menschen, die mir sehr am Herz liegen und die ich hoffentlich bald wiedersehen werde!

Ein wunderbares Wochenende | Storytime

Der Sonntag neigt sich dem Ende zu und ich hatte ein so tolles Wochenende wie schon lange nicht mehr. Daher möchte ich euch davon erzählen.

Freitag

Am Freitag hat mich mein bester Freund Felix, viele von euch kennen sicher seine Beiträge auf diesem Blog, von der Arbeit abgeholt, sofern man das so nennen kann, wenn wir in der gleichen Firma arbeiten. Den Start ins Wochenende haben wir mit dem Film Bright zelebriert, eine Review folgt kommende Woche.

Anschließend haben wir uns mit meinem Bruder getroffen und sind in die Virtual Reality Linz, eine Spielehalle mit dem Fokus auf VR, gegangen. Ich & Felix waren zum ersten mal dort. Der Besuch hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es ist faszinierend richtig VR, mit richtiger Technik auszuprobieren und so tief in ein Videospiel einzutauchen wie noch nie zuvor. Ein Beitrag, wo ich genauer auf diese Sportstätte eingehe, folgt in den kommenden Wochen.

Der Freitag endete um kurz nach zwölf Uhr nachts.

Samstag

Der Samstag stand im Zeichen einer Gruppenaktivität. Also habe ich mich mit Felix, Sarah (ihr wisst schon Tekken 7) und ihrem Freund Luca zum billardspielen getroffen. Der Abend war äußerst unterhaltsam und nach ein paar Runden Billard sind wir in die angrenzende Spielehalle (ohne VR) gegangen um etwas Geld in die dortigen Arcadeautomaten zu stopfen. Neben Tekken Arcade standen uns Alien (Arcade), Air Hockey, Mario Kart (Arcade) und einiges mehr zu Verfügung. Der Abend endete mit der Vereinbarung eines Spieleabends, kommende Woche, auf den ich mich schon freue.

Der Samstag endete gegen ein Uhr Nachts.

img_4505

Das war eine kurze Zusammenfassung meines Wochenendes mit großartigen Menschen, die mir sehr am Herzen liegen.

Bevor ich euch für heute entlasse noch eine kleine Info in eigener Sache. Meine liebe Schwester Nicole hat nun ihren eigenen Blog und auf diesem Weg möchte ich euch einladen, einen Blick zu riskieren: Nicole – kreuzweise.blog (Schleichwerbung Ende).