Warum es (vorläufig?) keine Review zu American Horror Story: Asylum geben wird | Gedankenspiel

Eigentlich wollte ich als nächste Serien Review American Horror Story Staffel 2 (Asylum) vorstellen. Leider wird daraus nichts, da ich die Staffel ab der Hälfte abgebrochen habe.

Die Gründe möchte ich in diesem Beitrag festhalten:

  • Die Geschichte von Asylum ist thematisch komplett überladen mit Aliens, verrückten Wissenschaftlern, Geisteskranken, Nazi Kriegsverbrechern (zumindest in zwei Folgen), Besessenheit und einem Frauenmörder. Man kann all diese Themen als Wahnvorstellungen der Insassen abtun jedoch erscheint mir Asylum bei Weitem weniger fokussiert als Murder House.
  • Die Figuren wirken durch die Bank weg weniger interessant und originell als noch in Staffel 1, dabei wäre eine Irrenanstalt perfekt gewesen, um faszinierende und schillernde Figuren zu etablieren.
  • Das anbahnende Drama aus Staffel 1 fehlt mir bei meinem aktuellen Stand in Asylum komplett. Ob dieses Drama nicht kommen wird, kann ich nicht sagen jedoch hat sich die ersten Staffel bei Weitem besser entwickelt.

Irgendwann werde ich Staffel 2 eine zweite Chance geben aber aktuell werde ich mit AHS eine Pause einlegen, um andere Serien zu sichten und danach mit AHS Staffel 3: Coven starten. Habe ich die Erwartungen für Asylum zu hoch angesetzt? Vermutlich.

Auf eure Meinung zu American Horror Story Staffel 2 bin ich gespannt. Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag wieder!

Review zu Staffel 1:

American Horror Story Staffel 1 | Review