Throwback Thursday # 17 | Storytime

16.02.18 – Megaplex Linz/Leonding

Im Zuge der Vorpremiere von Christopher Robin, in der ich gestern war, ist mir dieses Foto wieder in den Sinn gekommen, als ich bei der Premiere von Arthur & Claire (super Film aus Österreich beziehungsweise den Niederlanden) ein Foto mit Josef Hader machen konnte!

Arthur & Claire | Review

Titel: Arthur & Claire
Originaltitel: Arthur & Claire
Laufzeit: 98 Minuten
Erscheinungsjahr: 2017
Produktionsland: Ö, D, NL

Am 16.2.18 hatte ich das Glück & die Ehre in die Oberösterreichpremiere von Josef Haders neuen Film „Arthur & Claire“ zu gehen. Die Premiere wurde mit dem Event Mega Startreff kombiniert, bei dem Josef Hader und der Regisseur Miguel Alexandre den Film vorstellten.

Vor dem Einlass hatte ich das Glück mit Josef Hader ein Foto zu machen, bevor er den Fans wieder entrissen wurde.

 

f2f518a3-a3d2-4faa-a65a-fac5c3447fcb
Ein sehr glücklicher Stigler mit Josef Hader.

 

Arthur & Claire ist eine Tragikkomödie, die als deutsch-österreichisch-niederländische-Koproduktion entstanden ist. Neben Josef Hader als Arthur übernimmt Hannah Hoekstra als Claire die zweite Hauptrolle und nun folgt meine kurze Review zu diesem Film.


Arthur reist nach Amsterdam, um in einer Klinik Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. Bevor er jedoch sein Leben beendet hat er noch einen letzten Abend Zeit um sich vorzubereiten. An diesem Abend begegnet er jedoch Claire, die ebenfalls ihr Leben beenden möchte und jenes schicksalhafte Treffen könnte beide Leben nachhaltig verändern.

Arthur & Claire spielt an einem einzigen Abend und beleuchtet zwei traurige Schicksale, deren Wunsch es ist, ihre Leben zu beenden. Per Zufall wird aber die Welt der beiden Hauptfiguren auf den Kopf gestellt und sie beginnen den Wert des Lebens erneut zu entdecken.

Die bittersüße Geschichte wird mit einer gelungenen Mischung aus Humor & Drama erzählt und Josef Hader beweist erneut sein Talent als Charakterdarsteller. Mir fällt aus dem deutschsprachigen Raum kein Schauspieler ein der so glaubhaft einen „Grantscherm“ spielt wie Herr Hader. Ein großes Lob verdient Hannah Hoekstra die ebenfalls hervorragend spielt. Ihre traurige Hintergrundgeschichte wird einfühlsam erzählt und Frau Hoekstra arbeitet sehr gut mit Mimik & Gestik, was ihrer Rolle Charme verleiht, was aber auch auf die Figur Arthur zutrifft.

Ich mag es wenn Film im O-Ton gezeigt werden. Arthur & Claire verwendet mit Deutsch, Englisch und Niederländisch gleich drei Sprachen, die jedoch keine Verwirrung erzeugen, sondern den Film äußerst authentisch wirken lassen.

Obwohl der Film in nur einer Nacht und nur in einer Stadt spielt, werden viele unterschiedliche Sets verwendet, was Amsterdam zu einem sehr facettenreichen Schauplatz macht.


Ich mag Arthur & Claire. Der Film hat sehr viel Charme, zwei Hauptdarsteller die sehr gut miteinander können und verpackt seine Tragik in Humor ohne das eigentliche Problem zu verwässern. Wer Filme aus Österreich oder Filme mit Josef Hader kann hier bedenkenlos reinschauen. Somit bekommt Arthur & Claire von mir ein verdientes sehenswert!

Ich hoffe sehr, dass der nächste Film aus Österreich, Die letzte Party deines Lebens, ebenfalls gut werden wird. Im Übrigen ist dieser Beitrag meine inzwischen 130. Film Review *Korken knallen*.

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag wieder!