Splatoon 03 | Review

Kernfakten zum Manga
Name: Splatoon 3
Autor: Sankichi Hinodeya
Zeichner: Sankichi Hinodeya
Genre: Action
Verlag: Carlsen Manga!
Seiten: 160 
Erschienen: 30.10.2018

Bevor ich Hitman 2 rezensiere gibt es eine kleine Rezension dritten Band des Splatoon Mangas!

Kernfakten zum Manga

Name: Splatoon 3

Autor: Sankichi Hinodeya

Zeichner: Sankichi Hinodeya

Genre: Action

Verlag: Carlsen Manga!

Seiten: 160

Erschienen: 30.10.2018


Was bisher geschah …

Team Blau, bestehend aus den sympathischen Knallköpfen Goggles, Specs, Bobbles und Headphones, nimmt am großen Revierkampf-Tunier in Inkopolis teil um logischerweise zu gewinnen. Nach vielen spannenden Duellen, neuen Rivalen, neuen Freunden und ganz viel Spaß steckt das Team eine Niederlage was die Gemüter unserer Helden nicht trübt, sondern noch mehr anspornt.

Handlung: Die Geschichte entwickelt sich

Goggles und sein Rivale/Trainer Raider landen im Heldenmodus und unterstützen den kautzigen Kapitän Kuttelfisch bei der Rettung des Riesenelektrowels, der von den bösen Oktolingen entführt wurde.

Kaum ist diese Prüfung erwartet unsere Helden eine weitere Herausforderung. In der Metropole Inkopolis Platz findet ein weiteres Tunier statt und Team Blaum ist erneut mittendrin statt nur dabei.

Meine Meinung zum Manga

Splatoon Band 3 macht all das richtig, was auch die vorigen Bände gut gemacht haben und führt die Handlung fort, in dem die Singleplayerkampagne aus Splatoon 2 als kleines Abenteuer integriert wird. Wie üblich weist auch Splatoon 03 ein hohes Tempo auf und ermöglicht einen schnellen Lesefluss. Dazu kommt der seichte Humor, der allerdings perfekt zum Setting passt.

Fazit

Der dritte Splatoon Band bietet erneut solide Unterhaltung für Nintendo-Fans und bleibt sich seinem simplen Konzept treu.

Ich vergebe die Wertung lesenswert!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Splatoon 02 | Review

Name: Splatoon 2
Autor: Sankichi Hinodeya
Zeichner: Sankichi Hinodeya
Genre: Action
Verlag: Carlsen Manga!
Seiten: 160 
Erschienen: 31.07.2018

Die coolen Freunde des coolen Team Blau sind zurück und erleben erneut coole Abenteuer. Warum verwende ich so oft das Wort cool? Na weil Splatoon einfach cool ist!

Kernfakten zum Manga

Name: Splatoon 2

Autor: Sankichi Hinodeya

Zeichner: Sankichi Hinodeya

Genre: Action

Verlag: Carlsen Manga!

Seiten: 160

Erschienen: 31.07.2018

Rezensionen zu Splatoon:


Was bisher geschah …

Im ersten Band lernten wir das relativ erfolglose und dezenz dümmlich wirkende aber sympathische Team Blau kennen, bestehend aus den vier Freunden Goggles, Headphones, Specs und Bobbles. Dieses Gespann will am großen Turnier in Inkopolis teilnehmen und gewinnen. Nach den ersten harten Duellen erarbeitet sich das Team einen gewissen Ruf aber die Konkurrenz schläft nicht.

Team Blau springt auf den Siegeszug auf und besiegt sogar Teams des Rangs S+, dem höchsten Rang den ein Team erreichen kann. Gegen Skull und sein berüchtigtes Team Lila haben die Freunde von Team aber keine Chance und erleiden eine bittere Niederlage. Es wird Zeit für ein Spezialtraining unter der Leitung des ehemaligen Rivalen Rider um eine Chance zu haben!


Was die Handlung angeht bleibt Splatoon Band 2 wie sein Vorgänger eher simpel, setzt aber die Themen Freundschaft, Zusammenarbeit und freundschaftlichen Wettbewerb erneut in den Fokus.

Garniert wird die Geschichte mit seichtem Humor, der sich aber harmonisch ins Gesamtbild einfügt.

Der Zeichenstil gefällt mir auch in Band 2 sehr gut und man merkt das der Mangaka einges aus der Vorlage herausholt und das Quellmarterial logisch nutzt, Waffen und Kleidungsstücke angeht.


Zusammengefasst ist Splatoon Band 2 eine solide Fortsetzung die die Vorlage gekonnt umsetzt und die Kernessenz des Spiels, nämlich spaß und freundschaftlicher Wettkampf, gelungen wiederspiegelt. Ich vergebe für Splatoon Band 2 die Wertung lesenswert aber man muss etwas Vorwissen und/oder Interesse zum Spiel Splatoon 2 mitbringen.

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Band!