Unicorn Store (Netflix Original) | Review | Die Netflixers – A Superbros Original #7

Titel: Unicorn Store
Originaltitel: Unicorn Store
Regie: Brie Larson
Laufzeit: 91 Minuten
Genre: Komödie
Erscheinungsjahr: 2017

Ich bin nicht der größte Fan von Filmkomödien, aber für das Netflixers Format pflüge ich durch alles möglichen Genres. Ob mich Unicorn Store begeistern konnte erfahrt ihr jetzt!


Kernfakten zum Film

Titel: Unicorn Store

Originaltitel: Unicorn Store

Regie: Brie Larson

Laufzeit: 91 Minuten

Genre: Komödie

Erscheinungsjahr: 2017



Weitere Netflixer Beiträge

#1: Open House

#2: Sabrina

#3: The Highwaymen

#4: Errementari

#5: Die Wandernde Erde

#6: Aurora


Handlung: Ein Einhorn und Träume

Kit wollte unbedingt Malerin werden allerdings fliegt sie von der Uni und fängt notgedrungen bei einer Zeitarbeitsfirma an. Sie erhält immer wieder Einladungen von The Store, einem rätselhaften Geschäft. Als sie ebenjenen Laden aufsucht, trifft sie auf den Verkäufer. Dieser knallbunte Geselle möchte ihr ein Einhorn verkaufen aber sie muss zeigen, dass sie würdig ist, indem sie einen Stall baut. Im Zuge dieses Vorhabens lernt sie Virgil kennen, der ihr beim Bau hilft. Da die Existenz von Einhörnern jedoch eher zweifelhaft ist, kommt es über kurz oder lang zum Streit mit Kit’s Eltern.

Was hat es mit dem Store auf sich? Bekommt Kit wirklich ein Einhorn oder ist das eine Metapher?


Zuerst muss ich das Tempo von Unicorn Store loben. Der Film baut seine zugegeben simple Handlung sehr gut auf und erzählt diese ohne wirkliche Längen. Auch wenn mir persönlich der Witz am Film fehlt, so muss ich Unicorn Store sehr viel Charme zusprechen, der unter anderem durch die starke Besetzung und der Verspieltheit des Films entsteht.

Die Grundthemen Selbstfindung und Glauben an die eigenen Träume werden äußerst liebevoll verarbeitet. Garniert wird der Film mit einem Schuss Liebesgeschichte und jeder menge Bastelbedarf. Abgerundet wird der Themenmix mit einem kleinen Familienfilm, da Kit sich um Versöhnung mit ihren Eltern bemüht.

Ein weiteres Lob bekommt die tolle Besetzung!

Selbstverständlich spielt Samuel L. Jackson großartig aber auch Brie Larson, die auch Regie führte, beweist ihr Talent und schafft es eine wirklich sympathische Figur zu spielen, der man die Erfüllung ihrer Träume gönnt. Mamoudou Athie schlüpft in die Rolle von Virgil (nicht der Bruder von Dante!), dem Love Interest von Kit. Auch er überzeugt durch eine sympathische Rolle.

Man merkt Unicorn Store durchaus an unter der Regie einer Frau entstanden zu sein. Gefühle, Träume und Kindlichkeit sind wichtige Elemente des Films, aber genau deshalb entsteht eine Atmosphäre des Wohlfühlens bei der Sichtung des Films. Auch das Drehbuch wurde von einer Frau geschrieben, was sich in den logischerweise gleichen Eigenschaften niederschlägt, aber gleichzeitig auch so charmant wirkt!


Zusammengefasst ist Unicorn Store eine charmante Romantikkomödie voller Träume, Sympathie und Magie. Die Besetzung überzeugt und das zügige Tempo weiß ebenfalls zu gefallen. Selbst mir als Nicht-Fan von modernen Komödien sowie Romantikfilmen hat der Film sehr gut gefallen und wer auf der Suche nach knapp 92 Minuten Wohlfühlatmosphäre ist, sollte Unicorn Store eine Chance geben.

Daher vergebe ich die Wertung sehenswert!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!